sex-session*your partner in passion
BORDELL & SM*STUDIO


Lesbo * Fetish *Duo ⚜ Deluxe

Folgendes Szenario könnte sich hierbei auftun...

Lesbensex in Dortmund

...heute ist der lang ersehnte Tag endlich für mich gekommen - ich habe ein Date mit meinen zwei Göttinnen und bin schon extrem aufgeregt - ich frage mich, was die beiden Grazien wohl heute mit mir anstellen werden.

Benutzen sie mich als Sexspielzeug oder quälen sie mich einfach nur?
Naja, jedenfalls werden sie mich so richtig hemmungslos fertig machen.

 

Im Liebestempel von sex-session angekommen klingele ich und kann es kaum noch erwarten bis das Signal des Türöffners ertönt...enthusiastisch schlendere ich die Treppen hoch und erblicke die zwei hübschen Sexbomben - sie sind komplett in schwarzes, glänzendes Lack & Leder gehüllt und tragen sexy High-Heels.

Ich will die beiden Damen mit einer herzlichen Umarmung begrüßen, doch sie weisen mich in die Schranken „Stopp!“, sagt Evelyn „hast Du etwa keine Erziehung genossen? Los auf die Knie und erstmal eine ordentliche Begrüßung von unserem Skl*venspielzeug!“ fügt sie hinzu.

Ich falle auf die Knie und küsse ihre wunderschönen Stiletto-Stiefel...mein Schw*nz schwillt schon leicht an und die Hose wird immer enger...Miss Rebecca legt mir plötzlich ein enges Skl*venhalsband an und fixiert eine silberne, schwere Kette aus Metall daran „So - folgen!“ fordert sie mich auf...ich krabbele auf allen Vieren hinter den heißesten Ladies im Revier her und lausche gespannt ihrer Unterhaltung zu.
„Jetzt muss dieser kleine Skl*ve aber erstmal ordentlich bestraft werden für seine lange Abwesenheit, findest Du nicht?“ fragt Evelyn ihre blonde Freundin und sie antwortet „Bin ganz deiner Meinung, aber sei bitte nicht so streng zu ihm - er ist doch ganz niedlich.“
Sie führen mich in den Bizarr-Room und fordern, dass ich mich entkleide - kurze Zeit später stehe ich völlig nackt vor ihnen.

„Na, da ist aber schon einer ziemlich geil, was?!“ stellt Rebecca fest, während sie mich von allen Seiten ausgiebig begutachtet, um mir dann einen zärtlichen Klatscher mit ihrer flachen Hand auf meinen Hintern zu verpassen.
"Oh ja, dein Schw*nz steht schon wie eine No.1 und deine Emotionen wechseln zwischen Beschämung und Stolz, nehme ich an." flüstert Evelyn mir ins Ohr.
„Der notgeile Schw*nz muss anscheinend mal wieder richtig durchgef*ckt werden.“ lacht Rebecca und Evelyn erwidert „Hat er sich doch gar nicht verdient.“...die beiden Freundinnen laufen provokant arschwackelnd auf und ab - ihre Röcke sind so kurz, dass ich ihre wundervollen knackigen Pobacken erblicken kann.
„Kerzenwachs über den Schw*nz oder Strom durch die E*er?“ fragt Evelyn in den Raum und Rebecca fängt daraufhin an zu kichern.

„Nein, bitte nicht meine Herrinnen - ich möchte mich entschuldigen für meine lange Abwesenheit - es war keine Absicht...“ und bevor ich meinen Satz beenden konnte wurde ich von einem lauten „Blablabla!“ überboten, welches über Rebeccas freche, knallrotgeschminkten Lippen entsprang.
„Bist wohl eine kleine P*ssy, die Angst vor ein bisschen Schmerz hat, was?“ fragt Rebecca und ich antworte bloß mit: „Ja Herrin.“

Evelyn erwidert: “Na dann wirst Du hoffentlich in der Lage sein uns erstmal schön den Arsch zu lecken für dein Vergehen?!“ und ich antworte wieder mit: „Ja Herrin.“
Rebecca positioniert sich auf dem Thronstuhl zu meiner Rechten und sagt:
„Na dann zeig mal, was Du so drauf hast!“
Gierig stürme ich zu Rebeccas geilem, runden Hintern und vergrabe meinen Kopf zwischen ihren süßen Arschbacken.
Mit meiner Zunge suche ich nervös nach ihrer R*sette.
Oh, da ist es ja das kleine enge Arschf*tzchen und ich beginne sie mit meiner flinken Zunge zu verwöhnen.
„Uahhhhh“ höre ich vor mir – Rebecca hat lautstark gegähnt und Evelyn kommentiert: 

„Hört sich an, als wenn er noch nicht mal anständig arschlecken könnte...Loser!“

Rebecca erwidert: “Ja, eine echte Pfeife ist das - da verspüre ich ja mehr Erregung, wenn ich mir `nen feuchten Waschlappen durch die Ritze ziehe.“ ...beide Ladies fangen herzlich an zu lachen - diese Luder, denke ich mir.

Mit einem leichten Tritt in meinen Allerwertesten werde ich in die Realität zurück gebracht.
„Weg da!“ befielt Evelyn „Ich zeig Dir jetzt mal wie das richtig geht Du Vollpfosten.“ fügt sie hinzu.
Evelyn hockt sich vor ihre Freundin und fängt an mit ihrer Zunge zärtlich und intensiv an Rebeccas wunderschönen M*schi zu spielen bis sie langsam ihre harte Zunge in ihr F*ckloch drückt - rein und raus und wieder rein und raus...Wahnsinn.
Mit einem Ruck an der Kette meines Halsbandes zieht Evelyn mich näher zum Geschehen und ich sehe nun aus der Nähe was passiert „Na, sieht es nicht geil aus, wenn ihr kleines F*tzchen für einen Moment offen stehen bleibt, sobald ich meine Zunge wieder rausziehe?“ fragt sie mich und ich nicke.
Die beiden tauschen die Plätze und nun hockt Evelyn mit gespreizten Pobacken vor mir und fordert mich auf, es ihr nachzumachen.

Ohne zu zögern mache ich mich wieder konsequent ans Werk, doch es scheint nicht zu reichen.
„Machst Du schon irgendwas?“ fragt Evelyn - ich bin so tief mit meinem Kopf zwischen ihren knackigen Arschbacken vergraben, dass ich nicht antworten kann.
„Tzzz, ein absoluter Taugenichts der Typ - los ans Kreuz mit Dir!“ befiehlt Rebecca und schnallt mich daran fest.
„Tja, bei so einem unfähigen Macker müssen wir es uns wohl nun selbst besorgen“ stellt Evelyn fest und Rebecca erwidert „Wer brauch den denn schon - ich finde es ganz gut, dass ich Dich jetzt für mich allein habe.“
Rebecca kommt Evelyn ganz nah und gibt ihr einen tiefen innigen Zungenkuss, dann öffnet sie den Reißverschluss ihrer schwarzen Lackcorsage...s
ie trägt keinen BH darunter und ihre geilen Brüste strecken sich heraus.
Ihre N*pple sind schon ganz steif, was auch Rebecca nicht entgangen ist - sie nimmt die T*tten in beide Hände und saugt an den erregten Brustwarzen.
Immer wieder umspielt Rebecca mit ihrer flinken Zunge die N*pple von Evelyn und ein leises Stöhnen geht durch den Raum.
Sie gleitet mit ihrer Zunge nun abwärts über Evelyns Taille, den Bauchnabel bis hin zu ihren straffen Schenkeln.
„Hier will ich hin.“ sagt Rebecca und zieht den Rock ihrer Freundin langsam hoch.
Dieses Miststück trägt auch kein Unterhöschen, denke ich - doch bis jetzt kann ich leider noch nicht viel von dieser göttlichen Muschi erkennen...d
as ändert sich nun aber - Rebecca und Evelyn machen es sich auf dem Bett vor mir bequem.
Evelyn liegt mit gespreizten Beinen auf den Rücken und Rebecca beginnt ihre schon ganz angeschwollene Klit mit ihrer Zunge zu verwöhnen.
Evelyn fängt heftig an zu stöhnen - es scheint ihr zu gefallen.
„Was für eine geile saftige F*tze.“ stöhnt Rebecca und leckt gierig weiter.
Zeitgleich schiebt sie ihr ein paar Finger in die M*se und fickt sie damit „Oh ja, geil!“ ertönt es wieder.
Mein Schw*nz ist inzwischen schon steinhart und es spannt extrem zwischen meinen Beinen.
Und jetzt wird es noch geiler - Rebecca hat inzwischen schon vier Finger in Evelyns F*tzchen gepresst...oh Gott, da fehlt nicht mehr viel, dann ist sie komplett drin...„Ah ja“ schreit es laut auf „besorg`s mir!"
Bei dem Anblick hätte ich mich kaum noch zurückhalten können - das wäre peinlich geworden.
Rebecca erhebt sich vom Bett und kommt auf mich zu - sie streckt mir ihre nassen Finger entgegen und sagt: 

“Na komm Du Lusche, der M*schisaft gehört Dir.“, bevor sie mir ihre Hand in mein Skl*venmaul schiebt und ich genüsslich den F*tzenschleim davon herunterlutsche.

In der Zwischenzeit hat sich Evelyn schon einen StrapOn umgeschnallt und liegt wieder auf dem Bett - sie winkt ihre scharfe Freundin zu sich rüber - wie ein Pascha nur in weiblich sieht sie jetzt aus.
Evelyn öffnet Rebecca den Leder-BH und verwöhnt die kleinen, runden T*ttchen mit ihren dunkel umrandeten Lippen und der gekonnten Zungentechnik.

Danach krabbelt Rebecca rücklinks auf sie drauf und nimmt auf ihrem Gesicht platz.
„So jetzt ist deine kleine, geile M*se endlich dran.“ höre ich Evelyn sagen und Rebecca kichert genüsslich.
Leider kann ich nicht richtig erkennen wie Evelyn das F*tzchen ihrer Freundin durchleckt, dafür habe ich aber das perfekte Bild auf den Umschnalldildo, den Rebecca jetzt langsam beginnt mit ihrem Blasemäulchen zu bearbeiten.
Ihre Zunge gleitet gefühlvoll auf der prallen E*chel auf und ab und rechts und links und ihre Lippen umschließen schon bald das dicke Köpfchen - jetzt schiebt sie sich den Plastikschw*nz schön tief in ihre Mundf*tze - auf und ab und auf und ab und immer tiefer und tiefer rein - der Sabber läuft den Schw*nz runter hin zu den dicken E*ern.
Einfach nur krass - ich wünschte es wäre jetzt mein Schw*nz, den sie so geil lutscht.
Mein Schw*nz fängt wieder an wie verrückt zu pulsieren und am liebsten würde ich jetzt Abspritzen vor lauter Geilheit, doch plötzlich wechseln die beiden Damen die Position und Rebecca begibt sich in die D*ggy-Stellung...der Oberkörper schön weit nach unten und den Hintern richtig weit nach oben herausgestreckt.
„Ja, nimm mich“ sagt sie zu Evelyn, die ihr den großen, schwarzen Schw*nz ganz langsam in ihr feuchtes F*tzchen stopft „Oh ja, dass ist porno – fick mich richtig geil durch!“ fordert Rebecca ihre scharfe Freundin auf.
Evelyns Bewegungen werden immer dynamischer und ich kann hören wie die Silikone*er des StrapOns gegen Rebeccas heiße M*schi klatschen.
„Yes!“ stöhnt sie immer wieder auf.

Von extremer Geilheit durchzogen reitet sie den Plastikschw*nz jetzt richtig heftig durch - er verschwindet komplett in dieser zierlichen Person - einfach nur mega geil.
Als ich erkenne, dass der Silikonschw*nz schon ganz nass ist von der notgeilen M*se kreischt Rebecca auf „Oh ja-ja-jaaaa“...sie ist wohl gekommen...einen kleinen Moment liegen sich die beiden umwerfenden Ladies noch in den Armen, bevor sie sich eine Zigarette anzünden...sie starren mich an und stellen lachend fest: „Das Weichei ist ja immer noch hier.“ und Evelyn fügt hinzu: “Du warst ja richtig brav und hast gar nicht gequängelt - dafür sollst Du belohnt werden.“
Sie entfernt mir die Fesseln und es beginnt Round 2 ;))
 

Wir sind bereit...bist Du es auch?!   

Unseren facettenreichen Service diesbezüglich findest Du auf unseren Profilen - selbstverständlich überlassen wir Dir die Wahl über die Kombination der Damen für ein Duo - zudem werden deine Vorlieben und Tabus selbstredend berücksichtigt.

Rien ne va plus!

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos